Mittwoch, 09. November 2016 10:13

Journalistenpreis Integration 2016 zum fünften Mal verliehen

Wien. Am 8. November wurden Veronika Dolna (NEWS), Marlene Groihofer (Radio Klassik) und Melisa Erkurt (biber) ausgezeichnet.

Veronika Dolna (NEWS) und Marlene Groihofer (Radio Klassik) wurden am 8.November mit dem mit jeweils 3.000 Euro dotierten "Journalistenpreis Integration 2016" in den Kategorien "TV/Radio" und "Print/Online" ausgezeichnet. Der Sonderpreis der Jury ging an das Magazin „biber“ für sein „Newcomer“-Projekt, das Jugendliche mit und ohne Migrations- und Fluchthintergrund mit journalistischem Arbeiten vertraut macht. Der "Journalistenpreis Integration" wurde heuer bereits zum fünften Mal vom Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres sowie dem unabhängigen Expertenrat für Integration und dem Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) vergeben.

Berichterstattung zu Flüchtlingsintegration in Gemeinden ausgezeichnet

In der Kategorie "Print/Online" wurde Veronika Dolna (bei der Verleihung vertreten durch Julia Ortner, stv. Chefredakteurin) für ihren Beitrag "Die Kinder vom Blindenheim“, erschienen in NEWS, ausgezeichnet. Der Beitrag beschäftigt sich mit der Integration von Flüchtlingen in der kleinen Gemeinde St. Georgen am Reith, in der seit Ende 2015 fünfzig Flüchtlinge leben. In der Kategorie "TV/Radio" wurde der Beitrag "Wo Flüchtlinge zum Alltag gehören" von Marlene Groihofer, gesendet auf Radio Klassik, prämiert. Groihofer berichtet, wie die Gemeinde Horn in Niederösterreich mit den dort lebenden Flüchtlingen umgeht. Dazu hat sie mit zahlreichen Verantwortlichen vor Ort wie dem Bürgermeister sowie ehrenamtlich Engagierten über Chancen und Herausforderungen gesprochen.  

Sonderpreis der Jury an „biber“ für Schülerprojekt "Newcomer"

Darüber hinaus entschied sich die Jury auch heuer wieder zur Vergabe eines Sonderpreises für herausragende Leistungen zur Integrationsförderung im Journalismus. Ausgezeichnet wurde das Magazin „biber“ für sein Schülerprojekt „Newcomer“. Im Rahmen des Projekts besuchen „biber“-Redakteur/innen regelmäßig Wiener Brennpunktschulen mit einem hohen Anteil an Schüler/innen mit Migrations- oder Fluchthintergrund. Eine Woche lang erarbeiten sie gemeinsam mit ihnen journalistisches Handwerk. Die so entstandenen Medienbeiträge der Jugendlichen werden auf der Website des „biber“ sowie im zweimal jährlich publizierten Magazin „biber – Newcomer“ veröffentlicht.

5 Jahre „Journalistenpreis Integration“

2016 wurde der „Journalistenpreis Integration“ bereits zum fünften Mal vergeben. Der Preis wurde 2012 durch den Maßnahmenkatalog des unabhängigen Expertenrats für Integration angeregt und wird seither durch eine hochkarätige Jury unter dem Vorsitz von Hans Winkler (ehem. Leiter des Wien-Büros der "Kleinen Zeitung") verliehen. 2016 wurden erstmals über 130 Medienbeiträge aus Print, TV, Radio sowie aus Online-Medien für den Journalistenpreis Integration eingereicht. Mit dem Preis werden journalistische Beiträge ausgezeichnet, die besonders zur Versachlichung der Debatte im Integrationsbereich und zugleich mit Kreativität, neuen Ideen und Engagement beitragen, dass Integration besser gelingen kann. 

Die ausgezeichneten Beiträge können Sie hier nachhören und nachlesen: www.integrationsfonds.at/jpi2016

v.l.n.r. Franz Wolf (Geschäftsführer ÖIF), Marlene Groihofer (Gewinnerin Radio/TV), Melisa Erkurt (Anerkennungspreis), Julia Ortner (i.V. Veronika Dolna, Gewinnerin Print/Online), Integrationsminister Sebastian Kurz