Donnerstag, 08. Juni 2017 15:53

Neue Studie zu Muslim/innen in Österreich

Vom ÖIF unterstützte Studie des Instituts für Islamische Studien (Universität Wien) gibt Einblick in das Leben von Muslim/innen in Österreich.

Am 7. Juni präsentierten Ednan Aslan, Leiter des Instituts für Islamische Studien an der Universität Wien, Erol Yildiz und Jonas Kolb die neue Studie „Muslimische Diversität. Ein Kompass zur religiösen Alltagspraxis in Österreich“. Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) unterstützte das mehrjährige Forschungsprojekt.

Glaube: Großteil befragter Muslim/innen definiert sich als religiös

Der Großteil der über 700 befragten Muslim/innen bezeichnet sich selbst als religiös. Wobei sich hier deutliche Unterschiede in der Ausübung der Religiosität ergeben. Rund 27% der Befragten leben eine sogenannte ‚pragmatische Religiosität‘. Religion ist für diese Gruppe zwar ein zentraler Bestandteil des Lebens, sie passen die Ausübung jedoch ihrem Arbeitsalltag an. Während für rund 14% der Befragten Religion so zentral ist, dass sie ihr gesamtes Leben vorrangig an religiösen Prinzipien ausrichten („bewahrende Muslim/innen“), lebt eine ähnlich große Anzahl der Befragten (14,8%) eine ‚offene Religiosität‘ und legt Religion individuell aus. Sie richten ihren Glauben kaum nach religiösen Autoritäten wie beispielsweise Imamen aus.

Stark religiöse Gruppen mit fundamentalistischen Ansichten

Sieben Einzelfragen wurden zur Kategorie „Fundamentalismus“ gestellt. Hier ging es vor allem darum herauszufinden, wie die eigene Religion gewertet wird und ob andere Religionen abgewertet werden. In der konservativsten Gruppe der Befragten – den bewahrenden Muslim/innen – zeigten sich nach Auswertung der Fragen „hoch fundamentalistische“ (63,1%) Einstellungen. Die Autoren betonen jedoch, dass sich aus diesem Ergebnis keine verstärkte Gewaltbereitschaft gegenüber Nichtmuslim/innen ableiten lässt.

Nachlesen

„Muslimische Diversität. Ein Kompass zur religiösen Alltagspraxis in Österreich“ von Ednan Aslan, Jonas Kolb und Erol Yildiz. Erschienen im Springer Verlag (VS).

Buchhinweis: Ednan Aslan, Jonas Kolb, Erol Yildiz: Muslimische Diversität. Ein Kompass zur religiösen Alltagspraxis in Österreich. Erschienen im Springer Verlag.