Donnerstag, 13. April 2017 08:45

ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Akademie lud zum Wirtschaftstalk

Erfolgreiche Unternehmer/innen mit Migrationshintergrund verrieten jungen Talenten ihr Erfolgsgeheimnis

Die ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Akademie des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) lud am 6. April 2017 gemeinsam mit der WU Top League erfolgreiche Unternehmer/innen mit Migrationshintergrund zum WirtschaftsTalk in die Wirtschaftsuniversität Wien. Mit Moderatorin Sandra Baierl, Ressortleiterin Business und Karrieren bei der Tageszeitung „Kurier“, sprachen Bettina Glatz-Kremsner (Vorstandsmitglied der Österreichischen Lotterien und CFO Casinos Austria), Domagoj Dolinsek (Geschäftsführer DefectRadar), Cornelis Vleugel (Talentmanager IKEA GmbH Austria) und die ZUSAMMEN:ÖSTERERICH Integrationsbotschafter/innen Aleksandra Izdebska (Marketing & Kommunikation TIAN) und Robin Lumsden (Managing Partner Lumsden & Partner) über ihren Werdegang in Österreich. Gemeinsam mit rund 200 Gästen im Festsaal der WU diskutierten sie darüber, was Unternehmertum und Integration miteinander zu tun haben und was es braucht, um als Unternehmer/in erfolgreich zu sein.

Unterstützung auf dem Weg in die berufliche Selbstständigkeit

Integrationsbotschafterin Aleksandra Izdebska stellte im Rahmen des WirtschaftsTalk als Mitinitiatorin das neue Förderprogramm des ÖIF, ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Gründer/innen, vor: „Es gibt viele Menschen, die selbständig und unternehmerisch tätig sein wollen. Zudem gibt es in Österreich einen großen Bedarf an mutigen und motivierten Unternehmerinnen und Unternehmern. Bei ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Gründer/innen möchten wir diese angehenden Unternehmer/innen bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee unterstützen. Ich freue mich, hier meine Erfahrungen als Gründerin und begeisterte Unternehmerin weitergeben zu können.“ 

Über ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Gründer/innen

ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Gründer/innen ist ein Förderprogramm für angehende Unternehmer/innen mit Flucht- oder Migrationshintergrund. Es richtet sich an Personen ab 18 Jahren, die in Österreich noch kein Unternehmen gegründet haben. Gemeinsam mit Initiatorin Aleksandra Izdebska und ausgewählten Partner/innen wie Boston Consulting Group (BCG), der Jungen Industrie oder Jungen Wirtschaft bietet der ÖIF den Teilnehmer/innen über zwei Jahre hinweg Coachings und Workshops, ermöglicht die Teilnahme an Veranstaltungen und Gesprächen mit Unternehmer/innen, unterstützt sie beim Aufbau von Netzwerken und begleitet sie durch ein Mentoringsystem auf dem Weg zur Umsetzung ihrer Geschäftsidee.

Weitere Informationen zu ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Gründer/innen finden Sie HIER.