Service

Quicklinks

Diplomlehrgang “Interkulturelles Konfliktmanagement”

Im September 2014 geht der Lehrgang "Interkulturelles Konfliktmanagement" - eine Initiative des BM.I und des ÖIF - in Wien in die 17. Runde. 

Mit dem Ziel der Deeskalation, Konfliktprävention und Förderung des Respekts und gegenseitigen Verständnisses für fremde Kulturen wurde der Lehrgang „Interkulturelles Konfliktmanagement“ vom ÖIF und BM.I vor rund sechs Jahren ins Leben gerufen. Professionell durchgeführt und geleitet wird der Lehrgang von den beiden Expertinnen für interkulturelles Konfliktmanagement Susanne Helmy und Elisabeth Kaiser.

Aufbau und Abschluss

Der Lehrgang ist berufsbegleitend konzipiert und besteht aus sechs Modulen zu je eineinhalb Tagen. Die Ausbildung wird im Sommer- und Wintersemester angeboten und schließt mit einem Diplom ab.

Module des kommenden Durchgangs:

  • Modul 1: 18. und 19. Sep. 2014            
  • Modul 2: 16. und 17. Okt. 2014
  • Modul 3: 13. und 14. Nov. 2014
  • Modul 4: 04. und 05. Dez. 2014
  • Modul 5: 22. und 23. Jän.  2015
  • Modul 6: 12. und 13. Feb.  2015

Kurszeiten

  • jeweils: Do 13.30–18.30, Fr 8.30–15.30, gesamt 72 UE 

Lehrgangsort

  • Wien

Preis: 

  • 1.970 EUR + 20% MWSt.  

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter/innen und Führungskräfte aus den Bereichen: Soziales/Gesundheit, Schule/Bildung/Jugend, Gemeinwesen/Verwaltung und Wirtschaft. Maximale Teilnehmer/innenzahl: 15 Personen.

Lehrinhalte 

  • Grundlagen des Konfliktentstehungsprozesses, der -diagnose und -eskalation 
  • Bewusstmachung der eigenen kulturellen Prägung bzw. Einstellung und des individuellen Konfliktstils in fordernden Konfliktsituationen
  • Grundlagen der interkulturellen Kompetenzen
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Kulturdimensionen & Kulturschock
  • Methodenvielfalt der Konfliktbearbeitung: Konfliktmoderation, Mediation, Konfliktcoaching 
  • Interventions- und Fragetechniken 
  • Wie schützt sich die/der Konfliktmanager/in selbst? 
  • Methoden der Konfliktbearbeitung und Vermittlung bei Gruppen
  • Dokumentation und Präsentation eines Praxisfalles
  • Impulsvorträge und Diskussionen von weiteren ExpertInnen 

Den Folder zum Lehrgang finden Sie bei den Downloads in der rechten Spalte. 

Kontakt und Lehrgangsleitung

 

Susanne Helmy, MSc 
0664/833 85 57

Mag. Elisabeth Kaiser, MSc
0664/335 27 35

konfliktmanagement(at)integrationsfonds.at

Sammlung FAQs zum Kurs