ÖSTERREICH SPIEGEL 01/2018 | Gleichberechtigung

Die Zeitung für den Deutschunterricht mit authentischen Artikeln aus österreichischen Medien – in dieser Ausgabe zum Thema Gleichberechtigung.

Die 1. Ausgabe im Jahr 2018 stellt die Gleichberechtigung in den Mittelpunkt. Drei erfolgreiche Frauenkarrieren zeigen, dass Frauen in Österreich in vielen verschiedenen Bereichen an die Spitze gelangen können. Johanna Rachinger, die Direktorin der Österreichischen Nationalbibliothek, zählt zu den erfolgreichsten Kulturmanagerinnen im Land. Irene Fuhrmann, die erste Österreicherin mit UEFA-Pro-Lizenz, hat es im männerdominierten Fußball ganz nach oben geschafft und auch Margarete Schramböck, die Ministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, hat keine Scheu vor Verantwortung. Im Deutschunterricht kann das Thema „Gleichberechtigung“ zu interessanten Diskussionen führen, die weit über den Sprachunterricht hinausgehen. Die Schwerpunkt-Artikel dienen dafür als Grundlage.

 

ÖSTERREICH SPIEGEL. Die Zeitung für den Deutschunterricht

Der Österreich Spiegel bietet authentische Artikel aus österreichischen Medien und regt Deutschlernende dazu an, sich mit Österreich in all seinen Facetten zu beschäftigen. In der 20-seitigen didaktischen Beilage finden sich zahlreiche Übungen zu den Texten, die zu Hause oder gemeinsam im Unterricht erarbeitet werden können. Die beiliegende CD liefert Hörbeiträge für verschiedene Sprachniveaus. Der Österreich Spiegel erscheint viermal im Jahr in Kooperation mit dem Österreich Institut.

 

Hier können Sie den Österreich Spiegel abonnieren

Kosten Abonnement (inkl. Ust. und Versand)

Einzeljahresabo (1 Zeitung und 1 CD, 4x/Jahr): € 51,70.- (in Österreich), € 60,50.- (in Europa)

Gruppenjahresabo (16 Zeitungen und 1 CD, 4x/Jahr): € 173,80.- (in Österreich), € 181,50.- (in Europa)

Link zum Shop des Österreich-Instituts: https://holvi.com/shop/oesterreichinstitut/section/osterreich-spiegel/