15.09.2021, 15:30 Uhr

10 Jahre Integrationsbotschafter/innen-Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH: Neuer Schwerpunkt auf Mädchenförderung

Integrationsministerin Susanne Raab, Arabella Kiesbauer, Silvia Schneider und weitere Integrationsbotschafter/innen machen sich für die Chancen von Mädchen stark

Integrations- und Frauenministerin Susanne Raab gemeinsam mit Justizwachebeamtin Ebru S. und Teamleiterin der Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH. © Mila Zytka

Integrations-, Frauen und Jugendministerin Susanne Raab, Moderatorin Eser Akbaba, Unternehmerin und Youtuberin Joanna Zhou, Justizwachebeamtin Ebru S. und Polizist Sulejman Mračkić zu Besuch im Schulzentrum Wien Ungargasse. © Mila Zytka

v. l. n. Andreas Onea, Pablo Grande, Johnny Palmer, Arabella Kiesbauer, Fitore Morina, Integrationsministerin Susanne Raab, Eser Akbaba, Mike Galeli, Azra Halilovic und Roland Goiser. © Mila Zytka

Zum 10-jährigen Jubiläum der Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) startet am 16. September der neue Schwerpunkt „Geh deinen Weg!“, um mit Mädchen und jungen Frauen mit Migrationshintergrund ihre Chancen und Möglichkeiten zu diskutieren und sie zu ermutigen, ihr Leben selbstbestimmt in die Hand zu nehmen. Integrations-, Frauen und Jugendministerin Susanne Raab, Moderatorin Eser Akbaba, Unternehmerin und Youtuberin Joanna Zhou, Justizwachebeamtin Ebru S. und Polizist Sulejman Mračkić besuchten dazu das Schulzentrum Wien Ungargasse. Die ehrenamtlichen Integrationsbotschafterinnen und Integrationsbotschafter sprachen mit den Schülerinnen und Schülern über die Voraussetzungen für ein gleichberechtigtes Leben in Österreich, die Bedeutung wirtschaftlicher Unabhängigkeit für die Selbstbestimmung von jungen Frauen und Mädchen und machen den anwesenden Schülerinnen und Schülern Mut, sich gegen Benachteiligung von Mädchen und Frauen sowie patriarchale Strukturen stark zu machen.

„Ich will, dass Mädchen wissen, dass sie alles werden und jeden Beruf ergreifen können, den sie möchten. Für viele Mädchen aus patriarchalen Familienstrukturen ist es allerdings noch immer nicht selbstverständlich, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und ihre Träume auch zu verwirklichen“, sagt Bundesministerin Susanne Raab. „Häufig fehlt es an weiblichen Vorbildern im persönlichen Umfeld, die diesen Weg abseits veralteter Rollenbilder bereits gegangen sind. Daher freue ich mich, dass ZUSAMMEN:ÖSTERREICH mit dem neuen Schwerpunkt insbesondere junge Mädchen mit Migrationshintergrund anspricht und ihnen durch tolle, starke Vorbilder aufzeigt, was sie in Österreich alles schaffen können.“

Prominente engagieren sich für Stärkung von Mädchen

Die Initiative „Geh deinen Weg!“ wird von zahlreichen Integrationsbotschafterinnen wie den Moderatorinnen Arabella Kiesbauer, Silvia Schneider, Amira Award und Eser Akbaba, Designerin Anelia Peschev, Unternehmerin und Youtuberin Joanna Zhou, den Jiu-Jitsu-Weltmeisterinnnen Mirneta und Mirnesa Bečirović und vielen weiteren erfolgreichen Vorbildern mit Migrationshintergrund unterstützt.

„Für Gleichberechtigung braucht es starke Frauen und starke Männer, damit sich alle auf Augenhöhe begegnen. Ich hatte das Glück, dass mir als Kind und Jugendliche viel Stärke mitgegeben wurde. Diese nun an Mädchen und Frauen weiterzugeben, ist mir ein Anliegen“, so Arabella Kiesbauer.

Die Stärkung von Mädchen und jungen Frauen ist auch der Justizwachebeamtin Ebru S. ein besonderes Anliegen: „Mir ist es wichtig, Mädchen und Frauen zu ermutigen, damit sie sich nicht von den Vorstellungen aus ihrem Umfeld einschränken lassen. Mädchen und Frauen sollen ihre Ziele verfolgen und an sich glauben!“

In den nächsten Wochen finden weitere Schulbesuche unter dem Motto „Geh deinen Weg!“ in Schulen in ganz Österreich statt. Alle Informationen unter www.zusammenoesterreich.at/gehdeinenweg

10 Jahre ZUSAMMEN:ÖSTERREICH und neue Integrationsbotschafterinnen und
Integrationsbotschafter

Gemeinsam mit den ZUSAMMEN:ÖSTERREICH Integrationsbotschafterinnen und
-botschaftern feiert Integrationsministerin Susanne Raab am 16. September außerdem das 10-jährige Bestehen der Initiative. Zum Jubiläum präsentiert ZUSAMMEN:ÖSTERREICH zahlreiche neue Integrationsbotschafterinnen und -botschafter wie die Musiker Cesar Sampson und Vincent Bueno, Rapid-Sportdirektor Zoran Barišić, Staatsopern-Solotänzer Eno Peci sowie die Synchronschwimmerinnen Anna-Maria und Eirini-Marina Alexandri.

Seit 2011 über 85.000 Schülerinnen und Schüler erreicht

2011 vom damaligen Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz gegründet, besuchen seither ehrenamtliche Integrationsbotschafterinnen und Integrationsbotschafter Schulen in ganz Österreich und diskutieren mit jungen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund über die Voraussetzungen eines gelungenen Zusammenlebens und motivieren sie, ihren Weg in Österreich zu gehen. Die ZUSAMMEN:ÖSTERREICH-Schulbesuche haben in den letzten zehn Jahren bereits über 85.000 Schülerinnen und Schüler in ganz Österreich erreicht.