Donnerstag, 12. Juli 2018 17:21

Constantin Schreiber: "Sprachkenntnisse zentral für die Integration"

Journalist und Autor Constantin Schreiber besuchte einen Werte- und Orientierungskurs für arabischsprachige Flüchtlinge.

Der deutsche Journalist (Moderator "Die Tagesschau") und Autor Constantin Schreiber besuchte am 12. Juli 2018 einen Werte- und Orientierungskurs für arabischsprachige Flüchtlinge im Integrationszentrum Wien des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) und sprach mit den teilnehmenden Asylberechtigten aus Syrien und dem Irak über das Leben in Österreich und Europa sowie die zentralen Werte für das gesellschaftliche Zusammenleben.

Spracherwerb als Grundlage für gelungene Integration

Constantin Schreiber, der als Jugendlicher längere Zeit in Syrien lebte und fließend Arabisch spricht, betonte, dass Sprache die Grundlage für eine gelungene Integration ist: „Deutsch zu lernen ist zentral für die Integration. Denn Sprachkenntnisse sind die Grundlage für den Einstieg in den Arbeitsmarkt und das Entwickeln von Kontakten innerhalb der Gesellschaft." Der Journalist sieht die Werte- und Orientierungskurse als sinnvolle Integrationsmaßnahme: "Aus meiner journalistischen Sicht ist es natürlich hilfreich, wenn Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte in einem solchen Format über die Grundwerte und -regeln unserer Gesellschaft, wie beispielsweise Gleichberechtigung von Frau und Mann oder auch Meinungsfreiheit, aufgeklärt werden."

Über die ÖIF-Wertekurse

Seit 2015 führt der ÖIF Werte- und Orientierungskurse durch, die Flüchtlingen die Werte und Regeln des Zusammenlebens in Österreich vermitteln. Seit Juni 2017 ist der Besuch eines Wertekurses für Asyl- und subsidiär Schutzberechtigte im Rahmen des Integrationsgesetzes verpflichtend vorgeschrieben. Teil der Werte- und Orientierungskurse ist die Information über Grundwerte und Regeln des Zusammenlebens in Österreich wie Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Gleichberechtigung von Frau und Mann. Zudem wird wichtiges Alltagswissen zu Schul- und Bildungssystem, Arbeitsmarkt oder Gesundheitswesen in Österreich vermittelt.

Für Journalist und Autor Constantin Schreiber (M.) sind die verpflichtenden Wertekurse des ÖIF eine wichtige Integrationsmaßnahme: "Flüchtlingen die Grundwerte des Zusammenlebens zu vermitteln ist absolut sinnvoll."

V.l.n.r.: ÖIF-Gesamtleiter Integrationszentren Edwin Schäffer, Constantin Schreiber, ÖIF-Bereichsleiterin Kommunikation Franziska Micheler und stv. ÖIF-Direktor Roland Goiser