Dienstag, 16. Oktober 2018 12:25

BM Kneissl informiert UNO-Expertenteam über Integrationsmaßnahmen

Außen- und Integrationsministerin Karin Kneissl mit UNO-Menschenrechtsdelegation zu Gast in einem ÖIF-Wertekurs für weibliche Flüchtlinge.

Am 16. Oktober 2018 besuchte Außen- und Integrationsministerin Karin Kneissl gemeinsam mit einem technischen Expertenteam des UNO-Hochkommissariats für Menschenrechte (OHCHR) im Integrationszentrum Wien des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) einen speziell für weibliche Flüchtlinge entwickelten Werte- und Orientierungskurs.

„Anerkannte Flüchtlinge mit den Grund- und Menschenrechten sowie dem Wertefundament unserer Gesellschaft frühzeitig vertraut zu machen, ist eine tragende Säule unserer Integrationsarbeit. Dafür leisten die Werte- und Orientierungskurse des ÖIF einen wesentlichen Beitrag, von dem besonders Frauen profitieren“, so Außen- und Integrationsministerin Kneissl.

Integration von Frauen verstärkt fördern

In den ÖIF-Werte- und Orientierungskursen werden Asyl- und subsidiär Schutzberechtigte über Grundwerte und Regeln des Zusammenlebens in Österreich wie Rechtsstaatlichkeit, Demokratie sowie Gleichberechtigung von Frauen und Männern informiert. Zudem wird wichtiges Alltagswissen zu Schul- und Bildungssystem, Arbeitsmarkt oder das österreichische Gesundheitswesen vermittelt. Weibliche Flüchtlinge werden in den Wertekursen über Gleichberechtigung, Frauenrechte sowie Anlaufstellen bei Gewalt in der Familie informiert und dabei unterstützt, ihre Chancen in Beruf und Gesellschaft in Österreich zu nützen. Für weibliche Flüchtlinge bietet der ÖIF zudem eigene Schwerpunktberatungen und Kursangebote zu frauenspezifischen Themen sowie Möglichkeiten zum Austausch mit Österreicher/innen an. 

Seit Inkrafttreten des neuen Integrationsgesetzes im Juni 2017 sind Asyl- und subsidiär Schutzberechtigte dazu verpflichtet, eine Orientierungsberatung beim ÖIF in Anspruch zu nehmen und dort eine Integrationserklärung zu unterzeichnen. Damit verpflichten sie sich, einen Wertekurs sowie Deutschkursmaßnahmen zu absolvieren.

 

Außen- und Integrationsministerin Karin Kneissl stellte im IZ Wien einen speziell für weibliche Flüchtlinge entwickelten Wertekurs vor.