09.04.2021, 13:02 Uhr

ÖIF-Elternkurse: Orientierung und Unterstützung im Schulsystem

Die ÖIF-Elternkurse werden auch heuer wieder als Ergänzung zur Sommerschule angeboten

Fotcredit: Mila Zytka

Auf Initiative der österreichischen Bundesregierung wird es dieses Jahr erneut die Sommerschule für außerordentliche Schüler/innen mit mangelnden Deutschkenntnissen sowie Kinder mit Förderbedarf an über 600 Schulstandorten bundesweit geben. Begleitend dazu bietet der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) Kurse für Eltern und Erziehungsberechtigte, deren Kinder an der Sommerschule teilnehmen. Zertifizierte ÖIF-Trainer/innen leiten die Kurse, bei Bedarf werden sie dabei von ÖIF-Dolmetscher/innen unterstützt. Die Teilnehmer/innen der Elternkurse erhalten grundlegende Informationen über die Sommerschule für Kinder mit Sprachförderbedarf und das österreichische Schulsystem, werden über die Wichtigkeit der Mitwirkung am Bildungsweg von Kindern aufgeklärt und erhalten konkrete Tipps, wie sie ihre Kinder bestmöglich unterstützen können. Zudem können die Eltern an weiterführende Integrationsmaßnahmen vermittelt werden. Das Angebot ist kostenlos.

Eckpunkte:

  • Zeitraum: Mai bis September
  • Kursdauer: rd. 3 Stunden
  • Kursformat: Präsenzkurs, bei Bedarf mit Dolmetschung
  • Ort: Geeignete Räumlichkeiten in Schulen in ganz Österreich


Kerninhalte:

  • Informationen zur Sommerschule (u.a. Inhalte, Ziele, Chancen)
  • Grundzüge des österreichischen Bildungs- und Schulsystems
  • Weiterführende Ausbildungs- und Bildungsmöglichkeiten für Jugendliche nach der Pflichtschule (u.a. Lehre mit Matura, Vorstellung von Beratungsstellen in der Region)
  • Bedeutung der Mitwirkung der Eltern an der Bildungskarriere ihrer Kinder (u.a. Schulpflicht, Funktion des Elternabends, Erreichbarkeit für und konstruktive Kommunikation mit Pädagog/innen, Nutzung von Schoolfox)
  • Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten für Kinder und Jugendliche (u.a. bei Lernschwierigkeiten, zur Vorbereitung auf den Schulstart, zur Deutschförderung)
  • Informationen zum Deutschlernangebot für Eltern und Erziehungsberechtigte


Weiterbildungsprogramm für Multiplikator/innen und Deutschlehrende
Neben dem Angebot für Eltern stellt der ÖIF ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot für Multiplikator/innen zur Verfügung. Gemeinsam mit Expert/innen aus der Praxis wird Wissen rund um Gewaltprävention, Antisemitismus, Radikalismus und Extremismus sowie interkulturelle Kommunikation vermittelt und für unterschiedliche Themen und Problemstellungen sensibilisiert. Zum gesamten Angebot für Multiplikator/innen geht es hier. Auch für Deutschlehrende wurde ein Seminarangebot geschaffen: Die Onlineseminare ermöglichen es den Teilnehmer/innen, sich auf ausgewählten Gebieten fortzubilden, ihr didaktisches Wissen zu vertiefen und neue Impulse zu erhalten, um somit auch zur hohen Qualität der Kurse beizutragen. Der ÖIF stellt das Fortbildungsprogramm für qualifizierte Trainer/innen kostenlos zur Verfügung. Mehr Informationen gibt es hier.