Sloterdijk fordert kritische Auseinandersetzung mit Migration

Wien. ÖIF-Diskussion mit Philosoph Peter Sloterdijk und Moderator Michael Fleischhacker über die Herausforderungen der starken Migration nach Europa.

v. l. n. r. ÖIF-Direktor Franz Wolf, Philosoph Peter Sloterdijk und Moderator Michael Fleischhacker © Thomas Unterberger

Am 2. Dezember diskutierte Peter Sloterdijk, Philosoph und international erfolgreicher Autor, mit dem Journalisten Michael Fleischhacker über den gesellschaftlichen Zusammenhalt vor dem Hintergrund der Flüchtlingsintegration und die Verantwortung des einzelnen Bürgers. Die Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Gesellschaft im Wandel: Was hält uns zusammen?" des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) fand im Wiener Leopold Museum statt. Sloterdijk setzt sich in seinen zahlreichen Büchern kritisch mit Entwicklungen in den Bereichen Religion und Gesellschaft auseinander.

Einen Mitschnitt der Veranstaltung finden Sie in unserer Mediathek unter www.integrationsfonds.at/videos.

ÖIF-Diskussion mit Peter Sloterdijk