15.11.2021, 12:10 Uhr

Zusätzliche Impfstationen für Flüchtlinge und Zugewanderte: ÖIF weitet Angebot aus

Mitarbeiter/innen des ÖIF informieren über die Corona-Impfung. © Mila Zytka

In den ÖIF-Integrationszentren finden regelmäßig kostenlose Impfaktionen statt. © Mila Zytka

Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) baut seine Informationsmaßnahmen zur Corona-Schutzimpfung für Flüchtlinge sowie Zuwanderinnen und Zuwanderer weiter aus. Neben der bereits bestehenden Corona-Informationswebsite in 17 Sprachen, die laufend aktualisiert wird, und Online-Beratungen durch mehrsprachige Ärztinnen und Ärzte, wird die niederschwellige Informationsarbeit ausgeweitet. Ergänzend werden Impftermine in ÖIF-Integrationszentren in den Bundesländern abgehalten.

ÖIF-Impftage in ganz Österreich

Sowohl in den ÖIF-Integrationszentren als auch bei regionalen Impfaktionen, bei denen der ÖIF unterstützt, konnten bisher mehr als 3.300 Impfungen durchgeführt werden. Die Impfstraßen richten sich in erster Linie an Asyl- und subsidiär Schutzberechtigte sowie Migrantinnen und Migranten, stehen aber für alle Interessierten offen. Dolmetscherinnen und Dolmetscher des ÖIF unterstützen mit Übersetzungen in Arabisch und Dari/Farsi, um den Zugang zur Impfung so einfach wie möglich zu gestalten. Ohne Anmeldung kann man sich vor Ort sowohl erst- als auch vollimmunisieren lassen. Auch die Booster-Impfung ist möglich.

Die nächsten Termine finden an folgenden Tagen statt:

  • Mittwoch, 23.03.2022, von 14:00 bis 18:00 Uhr im Impfzentrum Innsbruck, Messehalle (Halle A), Ingenieur-Etzel-Straße, 6020 Innsbruck 

Schwerpunktation bei Deutschkursträgern in Wien

In den bundesweiten Schwerpunktaktionen informierte der ÖIF seit November Flüchtlinge direkt vor Ort in ihren Deutschkursen bei großen Kursinstituten über die Möglichkeiten zur gratis Corona-Schutzimpfung. Am Kursstandort von ibis acam, BFI und zib training in Wien Simmering wurden zudem mehrsprachige Beratungen für Flüchtlinge in den Sprachen Arabisch und Dari/Farsi durchgeführt. Über 6.100 Personen konnten seither erreicht werden. Mehrsprachige Informationstage bei weiteren Kursträgern sind in Planung.

Corona-Informationen in 17 Sprachen

Seit Beginn der Corona-Pandemie informiert der ÖIF Flüchtlinge und Zuwanderinnen und Zuwanderer mit geringeren Deutschkenntnissen über die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf das COVID-19-Virus. Auf der Website www.integrationsfonds.at/coronainfo werden alle Informationen zu COVID-19 gebündelt in 17 Sprachen zur Verfügung gestellt, aktuell geltenden Verordnungen werden laufend aktualisiert. Ergänzend werden mehrsprachige Online-Beratungen mit Ärztinnen und Ärzte angeboten, weitere Informationen zur „Sprechstunde Corona“ finden Sie hier.

About Cookies

This website uses cookies. Those have two functions: On the one hand they are providing basic functionality for this website. On the other hand they allow us to improve our content for you by saving and analyzing anonymized user data. You can redraw your consent to using these cookies at any time. Find more information regarding cookies on our Data Protection Declaration and regarding us on the Imprint.

These cookies are needed for a smooth operation of our website.

Name Purpose Lifetime Type Provider
CookieConsent Saves your consent to using cookies. 1 year HTML Website
fe_typo_user Assigns your browser to a session on the server. session HTTP Website

With the help of these cookies we strive to improve our offer for our users. By means of anonymized data of website users we can optimize the user flow. This enables us to improve ads and website content.

Name Purpose Lifetime Type Provider
_ga Used to distinguish users. 2 years HTML Google
_gid Used to distinguish users. 1 day HTML Google
_ga_--container-id-- Persists session state. 1 session HTML Google