10 Heimat und Identität

Erschienen im Dezember 2018.

"Zugehörigkeit ist ein unentbehrlicher Stabilitätsfaktor für die gesamte Gesellschaft."

Ursula Plassnik war österreichische Außen- und Europaministerin und ist aktuell österreichische Botschafterin in der Schweiz.

"Man kann in unseren Gesellschaften denken, was man will – aber nicht tun, was man will."

Gerhard Pfister, seit 2016 Präsident der CVP Schweiz, zählt zu den intellektuellsten europäischen Spitzenpolitikern.

"Heimat ist ein Sehnsuchtsbegriff und keine Sache sicheren, sesshaften, unhinterfragten Besitzes."

Jan Assmann ist einer der bedeutendsten Kulturwissenschaftler und erhielt 2018 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

"Den Weltbürger gibt es nicht. Es gibt ihn als Idee, aber nicht de facto."

Ulrich Greiner war Feuilletonchef der ZEIT und ist seit 2011 Präsident der Freien Akademie der Künste in Hamburg.

"Heimat ist der Ort, an dem ich mich wohl- und angenommen fühle, gerne lebe und den ich mitgestalten kann."

Herwig Hösele ist Generalsekretär des Zukunftsfonds der Republik Österreich.