Lehrgang zum/r Trainer/in für Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache

Kenntnisse der deutschen Sprache sind das Fundament der Integration. Erst durch gemeinsame Sprache können Begegnung und Dialog stattfinden. Mit spezialisierten Deutschkursen auf unterschiedlichen Niveaustufen und verschiedenen Unterlagen und Arbeitsmaterialien zum Deutschlernen unterstützt der ÖIF Flüchtlinge und Zuwander/innen, die nach Österreich kommen.

Im Rahmen dieses neu konzipierten Lehrgangs richtet sich der Fokus nun auf zukünftige Lehrende im Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Im Rahmen des Lehrgangs können Qualifikationen erworben werden, um als Experte/in für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an verschiedenen Erwachsenenbildungseinrichtungen sowie an Sprachinstituten oder als freiberufliche/r Deutschtrainer/in tätig werden zu können.

Zulassungsvoraussetzungen

  • abgeschlossene Reifeprüfung und einschlägige Unterrichtserfahrung im DaF/DaZ-Bereich (auch ehrenamtliche Lehrtätigkeiten) von Vorteil oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium an einer Universität, Fachhochschule oder Pädagogischen Hochschule sowie
  • Mindestalter von 25 Jahren und
  • Kenntnisse der deutschen Sprache auf C1-Niveau oder höher (ggf. mit Prüfung nachzuweisen) und
  • Interesse an Sprachvermittlung

Inhalte und Aufbau des Lehrgangs

Im Rahmen des Lehrgangs wird von ÖIF-Mitarbeiter/ innen sowie externen Expert/innen umfassendes Wissen über die theoretischen Grundlagen auf Basis aktueller Standards und neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse des Unterrichts im Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache vermittelt.

Unterrichtspraxis

Gleichzeitig wird ein besonderer Schwerpunkt auf praktische Unterrichtserfahrung gelegt - im Rahmen von Hospitationen und eigener Unterrichtspraxis erhalten die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, theoretisches Wissen in der Praxis zu erproben und erhalten auch die Möglichkeit eines Austausches mit bereits langjährig tätigen ÖIF-Trainer/innen.

Gebühr für die Teilnahme am Lehrgang

Für die Teilnahme am Lehrgang ist eine Gebühr von € 2.000 zu entrichten. Für im Rahmen des Lehrgangs zur Verfügung gestellte Unterlagen und Lernmaterialien fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Organisatorische Informationen

Bewerbungen zum Lehrgang:

Bewerbungen müssen bis spätestens Montag, 03.12.2018, erfolgen. Ein Bewerbungsformular kann nach vorheriger Kontaktaufnahme gerne per Post oder per E-Mail zugesendet werden. Es ist auch im Downloadbereich auf unserer Homepage www.sprachportal.at zu finden.

Wichtige Termine:

  • Infoabende: Do, 18.10.2018 und Do, 8.11.2018
    Nähere Informationen dazu erhalten Sie auf Anfrage
    oder auf unserer Homepage www.sprachportal.at
  • Lehrgangsstart mit Auftaktveranstaltung: Fr, 25.01.2019
  • Lehrgangsabschluss mit Abschlussveranstaltung samt Verleihung der Zertifikate: Fr, 27.09.2019

Umfang des Lehrgangs:

Der Lehrgang umfasst 200 UE (1 UE à 45 Minuten). Die Gesamtanzahl von 200 UE gliedert sich in 132 UE theoretische Grundlagen, 36 UE Selbststudium und 32 UE Unterrichtspraxis.

Veranstaltungsort:

Die Veranstaltungen des Lehrgangs finden in den Räumlichkeiten des ÖIF (Landstraßer Hauptstraße 26, 1030 Wien) statt.

Kontaktinformationen

Ihr Ansprechpartner:
Österreichischer Integrationsfonds
Team Spracherwerb
Landstraßer Hauptstraße 26
1030 Wien
Tel.: +43 1/715 1051 - 250