Interkulturelle Kommunikation in der Integrationsarbeit

Inhalt der Seminare

Die Seminare dieser Reihe bieten Grundlagenwissen und Hintergrundinformationen zu Interkultureller Kommunikation, Gender Mainstreaming und Diversitätsmanagement für Praktiker/innen in der Integrationsarbeit.

Zielgruppe

Die Seminare richten sich an Praktiker/innen, AMS- und Deutschtrainer/innen und Berater/innen im Integrationsbereich, Sozialarbeiter/innen, Pädagog/innen, Exekutiv- und Gemeindebeamte sowie alle Personen, die sich für die Thematik interessieren bzw. beruflich damit befasst sein könnten.

Expert/innen

Susanne Christine Drdla (ABZ*AUSTRIA)

Susanne Christine Drdla ist akademische Kommunikationstrainerin und spezialisiert auf didaktische Konzepte im On- und Offline-Bereich sowie crossmediale Wissensvermittlung. Sie hat sich spezialisiert auf die Bereiche Gender und Diversity sowie Marketing für die Bildungsberatung und für Ein-Personen-Unternehmen (EPU) bzw. kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) mit dem Schwerpunkt Zielgruppenerreichung. Seit 2009 ist Drdla Mitarbeiterin von ABZ*AUSTRIA, einem Verein zur Gleichstellung von Frauen am Arbeitsmarkt und in der Wirtschaft. Weiters ist sie freiberuflich als Train the Trainer*in tätig und lebt im südlichen Burgenland. 

Mag.a Sabina Haas (ABZ*AUSTRIA)

Sabina Haas ist studierte Psychologin mit einem Fokus auf Wirtschafts-, Organisations- und Arbeitspsychologie. Nach 20 Jahren Managementerfahrung arbeitet sie seit 2009 selbständig als Karriereberaterin, Unternehmensberaterin, Trainerin, sowie als psychologische Beraterin und Coach.

Haas ist Kooperationspartnerin von ABZ*AUSTRIA, einer Non-Profit-Organisation zur Gleichstellung von Frauen am Arbeitsmarkt und in der Wirtschaft, und engagiert sich freiwillig als Jobcoach für asylberechtigte Personen.

Eva-Maria Lass

Eva-Maria Lass, Gründerin und Geschäftsführerin von SEMtool, ist seit 1998 in der Erwachsenenbildung tätig und verfügt über eine umfassende Bandbreite an Trainings-/Coaching- und Konzept-Erfahrungen mit unterschiedlichsten Zielgruppen und in herausfordernden Segmenten der Erwachsenenbildung. Sie gilt als Expertin für Kommunikation in der Medizin und Politik und unterrichtet an Pädagogischen Hochschulen und an der FH Campus Wien. Ein spezieller Aspekt und essenzielles Querschnittsthema ihres Beratungs- und Bildungsangebots sind die Reflexion und praktische Zusammenarbeit auf Basis interkultureller Kompetenz. 2010 erhielt sie den Österreichischen Staatspreis für Erwachsenenbildung in der Kategorie „ErwachsenenbilderIn“. Weiters hat Lass einen Abschluss als Diplom Resonanz® Coach. 

Mag.a Nadja Schefzig

Nadja Schefzigist (Lehr-)Trainerin, Unternehmensberaterin und systemischer Coach. Sie ist Expertin für Gender- und Diversity-Management, für transkulturelle und bedürfnisorientierte Kommunikation und für Diversity-orientierte Schulungsmethoden. Sie unterrichtet vielfältige Gruppen zu Themen der Diversität und begleitet Teams, Führungskräfte und Organisationen auf ihrem Weg zur inklusiven, integrativen Unternehmenskultur. Schefzig ist Geschäftsführerin von "kompetenzkreis dumpelnik + schefzig kg" und Univ.-Lektorin für Gender- und Diversity Management sowie für Prozesssteuerung u.a. an der Wirtschaftsuniversität Wien sowie an der Donauuniversität Krems.

Dr. Karin Schreiner, MA

Karin Schreiner promovierte in Philosophie und Sozialanthropologie und absolvierte das postgraduale Masterprogramm Interkulturelle Kompetenzen an der Donau Universität Krems. Nach langjährigen Auslandsaufenthalten spezialisierte sie sich als interkulturelle Trainerin und Consultant im Bereich Interkulturelles Management und gründete 2007 ihr Unternehmen Intercultural Know How – Training & Consulting. Sie ist für internationale Unternehmen als interkulturelle Trainerin und Coach tätig. Weiters ist Schreiner Universitäts- und Fachhochschul-Lektorin im Bereich Interkulturelle Kommunikation, Interkulturelles Management und Interkulturelle Konfliktlösung. Sie ist Autorin mehrerer Fachbücher zu interkulturellen Themen.

Mag.a Alice Scridon

Alice Scridon hat Studien der Kultur- und Sozialanthropologie sowie der Publizistik und Kommunikationswissenschaft absolviert. Bei „IZ – Vielfalt, Dialog, Bildung“, einer unabhängigen Nonprofit-Organisation für Vielfalt, Dialog und Bildung, ist sie Projektleiterin der "IZ Academy" sowie Trainerin zum Thema Diversität und Interkulturelle Kompetenzen. Zu Scridons Arbeitsbereichen zählen die Durchführung von Seminaren, Workshops und Fortbildungsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Trägern sowie die Entwicklung didaktischer Materialien und Projekte in den Themenbereichen Diversität, Vorurteilsbewusste Bildung und Interkulturelle Kommunikation. Zudem ist sie von der wba Weiterbildungsakademie Österreich zertifizierte Erwachsenenbildnerin.