Fact Sheet 32 l Islamischer Religionsunterricht in Österreich

Das ÖIF-Fact Sheet mit kompakten Hintergrundinformationen über den islamischen Religionsunterricht in Österreich.

Zentrale Ergebnisse

  • Die religiösen Zugehörigkeiten in Österreich haben sich seit der letzten Volkszählung im Jahr 2011 erheblich verändert: Besonders der Anteil der Muslim/innen nahm stark zu und verdoppelte sich auf 8%.
  • Islamischen Religionsunterricht gibt es in Österreich seit dem Schuljahr 1982/83, im Schuljahr 2016/17 haben 73.346 Schüler/innen daran teilgenommen. Während der Staat den gesamten Personalaufwand für Religionslehrer/innen an öffentlichen Schulen übernimmt, werden die islamischen Religionslehrer/innen von der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich ausgesucht. Sie erlässt auch die Lehrpläne für den Islamunterricht, dieser soll sich an den Quellen des Islam orientieren.