Forschungsbericht l Herausforderungen im Umgang mit Parallelgesellschaften

Grundlagenanalyse zur Situation in Österreich im europäischen Vergleich

Ethnologin Prof. Dr. Susanne Schröter analysiert in dieser Publikation die aktuelle Lage in Bezug auf Parallelgesellschaften in Österreich und vergleicht diese mit der Situation in anderen europäischen Staaten. Migrant/innen und Personen mit Migrationshintergrund sind keine einheitliche Gruppe. Die Bildung von Parallelgesellschaften stellt ein Risiko dar. Um ein Auseinanderfallen der Gesellschaft und die Entstehung radikaler Ränder zu verhindern, ist es für die Regierung und für politische Entscheidungsträger/innen auf Landes- und kommunaler Ebene unabdingbar, geeignete Maßnahmen zu entwickeln, die signalisieren, dass auftretende Probleme wahrgenommen und gelöst werden. Die Durchmischung der Gesellschaft und die Prävention gegen die Entwicklung von Parallelgesellschaften stehen dabei an erster Stelle.

Hinweis zu Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der Cookies können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zu Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und zu uns im Impressum.

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
CookieConsent Speichert Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies. 1 Jahr HTML Website
fe_typo_user Ordnet Ihren Browser einer Session auf dem Server zu. Dies beeinflusst nur die Inhalte, die Sie sehen und wird von uns nicht ausgewertet oder weiterverarbeitet. Session HTTP Website

Mit Hilfe dieser Cookies sind wir bemüht unser Angebot für Sie noch attraktiver zu gestalten. Mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern kann der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden. Dies gibt uns die Möglichkeit Werbe- und Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_ga Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 2 Jahre HTML Google
_gid Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 1 Tag HTML Google
_ga_--container-id-- Speichert den aktuellen Sessionstatus. 1 Session HTML Google