"STARTPAKET DEUTSCH & INTEGRATION"

Aktueller Aufruf vom 12.07.2018: Projekteinreichungen bis 7. September 2018 möglich!

Förderung von Deutschkursprojekten

Das Beherrschen der deutschen Sprache bildet die Grundlage für eine gelungene Integration. So sind Deutschkenntnisse von zentraler Bedeutung für den Integrationsprozess. Ziel ist die Vermittlung von Deutschkenntnissen in strukturierter und qualitätsvoller Form. Im Rahmen von „Startpaket Deutsch und Integration“, wurden nach einer bundesweiten Ausschreibung der Fördermittel bereits im Jahr 2016 Deutschkursprojekte in ganz Österreich ausgewählt und gefördert.

Eine entsprechende Förderung erhalten können Deutschkursprojekte, die sich an die Zielgruppe der Asyl- und subsidiär Schutzberechtigten (ab dem vollendeten 15. Lebensjahr) richten und primär das Erreichen des Sprachniveaus A1 ermöglichen. Förderansuchen können durch Organisationen (nicht durch Privatpersonen oder Gebietskörperschaften) gestellt werden. Ausschlaggebend für die Auswahl der Projekte sind strenge Qualitätsstandards bei der Durchführung der Kurse sowie der Qualifikation von Personal und Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Für die Durchführung der geförderten Deutschkurse stellt der ÖIF Curricula zur Verfügung, die neben Deutschunterricht auch die Vermittlung von Wertewissen und Orientierung in Österreich vorschreiben. In den geförderten Projekten sind Abschlussprüfungen vorgesehen, die das Erreichen des Sprachniveaus überprüfen. Deutschkurse sowie Abschlussprüfung sind für die Teilnehmer/innen kostenlos.

Sprachförderung im Integrationsgesetz verankert

Im Integrationsgesetz (IntG), welches am 09.06.2017 in Kraft trat, wurde ein durchgängiges Sprachfördermodell für Asyl- und subsidiär Schutzberechtigte zumindest bis zum Sprachniveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen festgelegt. Gemäß § 4 Abs. 2 lit. a IntG (Deutschkurse) erfolgt die Abwicklung der Sprachfördermaßnahmen mit dem Zielniveau A1 durch den Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF), der sich dabei Kursträgern bedienen kann.

Aktueller Aufruf und Antragsstellung

Ein neuer Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen für das "Startpaket Deutsch & Integration" ist am 12. Juli 2018 gestartet. Die betreffenden Projekte sollen im Zeitraum vom 01.01.2019 bis 31.03.2020 umgesetzt werden.

Eine entsprechende Förderung erhalten können Deutschkursprojekte, die sich primär an die Zielgruppe der Asyl- und subsidiär Schutzberechtigten (ab dem vollendeten 15. Lebensjahr) richten und prioritär das Erreichen des Sprachniveaus A1 ermöglichen.

Förderansuchen können durch Organisationen (nicht durch Privatpersonen oder Gebietskörperschaften) gestellt werden.

Antragsunterlagen können mithilfe der zur Verfügung gestellten und verpflichtend zu verwendenden Vorlagen bis 07. September 2018 elektronisch beim Österreichischen Integrationsfonds eingereicht werden.

Alle weiteren Informationen sind im Dokument Aufruf zur Einreichung im Downloadbereich unten zu finden.