15.03.2022, 15:00 - 18:15 Uhr

Schriftspracherwerb und Umgang mit Heterogenität in der Alphabetisierung mit Migrant/innen

Workshop

Gestaltung: Vecih Yaşaner

Termin: 15. März, 15:00-18:15 Uhr 

Inhalt: Wie mit Vielfalt im Unterricht umgegangen und die Heterogenität als positive Ausgangsvoraussetzung zur Stärkung der Binnendifferenzierung und der individuellen Förderung genutzt werden kann, ist Thema dieses Workshops. Sie erfahren, mit welchen Methoden der Binnendifferenzierung Sie Defizite ausgleichen und individuelle Stärken fördern, aber auch muttersprachliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für den individuellen Lernerfolg (im Rahmen einer kontrastiven Alphabetisierung) nutzen können. Außerdem erhalten Sie Anregungen, wie Sie Ihren Unterricht durch den Einsatz von Lehrwerken und Zusatzmaterialien und die Aufteilung der Lerninhalte je nach Lernbedürfnissen differenziert gestalten können und für jede/n Teilnehmer/in den Lernweg mit der größten Erfolgsaussicht finden.

Zusatzinfo: max. 20 Teilnehmer/innen, bevorzugt für Trainer/innen, die in Alphabetisierungskursen unterrichten oder unterrichten möchten

AUSGEBUCHT

Dieses Seminar ist bereits ausgebucht! Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter fortbildungen@integrationsfonds.at oder telefonisch unter +43 1 715 10 51 – 148.