Femizide und Zwangsheirat – massive Gewalt gegen Frauen

Onlineseminar

Vortragende: Birgitt Haller (Institut für Konfliktforschung)

Termin: 13.06.2024
Uhrzeit: 12:00 bis 14:00 Uhr
Dauer: 2 Stunden (Online)

Schwerpunkte: 

  • Gewalt gegen Frauen international und in Österreich
  • Gewaltschutz in Österreich, Gewaltschutzgesetze
  • Vorstellung der Studie „Untersuchung Frauenmorde – eine quantitative und qualitative Analyse“
  • Vorstellung der Studie „Zwangsheirat in Österreich. Prävalenzstudie zur Betroffenheit von Jugendlichen“

Ziele: 

Informationen und Zahlen zu Gewalt gegen Frauen; Informationen zu Gewalt gegen Frauen im Kontext von Migration und Integration; Informationen zu Gewaltschutz und Anlaufstellen

Birgitt Haller ist studierte Rechts- sowie Politikwissenschaftlerin. Ab 1990 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Konfliktforschung (IKF), einem Verein zur Erforschung politischer und gesellschaftlicher Konflikte. Ab 1994 verantwortete sie das Projektmanagement und war von 2012–2023 Wissenschaftliche Leiterin. Als externe Lektorin ist Haller u. a. an der Uni Wien tätig. Ihre Schwerpunkte liegen in der Gewalt-, Gender- und Justizforschung.

Weitere Seminare, die Sie interessieren könnten:

13.06.2024, 12:00 - 14:00 Uhr

Femizide und Zwangsheirat – massive Gewalt gegen Frauen

Onlineseminar

Vortragende: Birgitt Haller (Institut für Konfliktforschung)

Termin: 13.06.2024
Uhrzeit: 12:00 bis 14:00 Uhr
Dauer: 2 Stunden (Online)

Schwerpunkte: 

  • Gewalt gegen Frauen international und in Österreich
  • Gewaltschutz in Österreich, Gewaltschutzgesetze
  • Vorstellung der Studie „Untersuchung Frauenmorde – eine quantitative und qualitative Analyse“
  • Vorstellung der Studie „Zwangsheirat in Österreich. Prävalenzstudie zur Betroffenheit von Jugendlichen“

Ziele: 

Informationen und Zahlen zu Gewalt gegen Frauen; Informationen zu Gewalt gegen Frauen im Kontext von Migration und Integration; Informationen zu Gewaltschutz und Anlaufstellen

Birgitt Haller ist studierte Rechts- sowie Politikwissenschaftlerin. Ab 1990 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Konfliktforschung (IKF), einem Verein zur Erforschung politischer und gesellschaftlicher Konflikte. Ab 1994 verantwortete sie das Projektmanagement und war von 2012–2023 Wissenschaftliche Leiterin. Als externe Lektorin ist Haller u. a. an der Uni Wien tätig. Ihre Schwerpunkte liegen in der Gewalt-, Gender- und Justizforschung.

Chatbot öffnen

About Cookies

This website uses cookies. Those have two functions: On the one hand they are providing basic functionality for this website. On the other hand they allow us to improve our content for you by saving and analyzing anonymized user data. You can redraw your consent to using these cookies at any time. Find more information regarding cookies on our Data Protection Declaration and regarding us on the Imprint.

These cookies are needed for a smooth operation of our website.

Name Purpose Lifetime Type Provider
CookieConsent Saves your consent to using cookies. 1 year HTML Website
fe_typo_user Assigns your browser to a session on the server. session HTTP Website

With the help of these cookies we strive to improve our offer for our users. By means of anonymized data of website users we can optimize the user flow. This enables us to improve ads and website content.

Name Purpose Lifetime Type Provider
_pk_id Used to store a few details about the user such as the unique visitor ID. 13 months HTML Matomo
_pk_ref Used to store the attribution information, the referrer initially used to visit the website. 6 months HTML Matomo
_pk_ses Short lived cookie used to temporarily store data for the visit. 30 minutes HTML Matomo
_pk_cvar Short lived cookie used to temporarily store data for the visit. 30 minutes HTML Matomo
_pk_hsr Short lived cookie used to temporarily store data for the visit. 30 minutes HTML Matomo